Ausflugsziele rund um die Müritz

Rund um die Müritz gibt es eine Vielzahl an Ausflugszielen, welche sich mit einem Bootsurlaub verbinden lassen. Hier haben wir mal einige Beispiele für Sie zusammengefasst.

Bärenwald Müritz

Bärenwald Müritz
Bärenwald Müritz

Im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte gibt sich ein Brummen zu erkennen. Es kommt aus dem Bärenland. Dieses bietet 17 Bären ein naturbelassenes zu Hause. Mitten in einem Waldgebiet, zwischen Wiesen und Feldern, dort finden sich die großen Bären in einer artgerechten Haltung wieder. Flotten Schrittes darf auf einem eindrucksvoll angelegten Rundweg gewandert werden, die Bären dabei immer im Blick, die sich in ihrem natürlichen Lebensraum gerne beobachten lassen. Die ersten Bären, die anhand des Tierschutzprojekts von “Vier Pfoten” dort angesiedelt wurden, waren das Geschwisterpaar Sindi und Lothar. Sie kamen aus dem Schwarzwaldpark und durften im Bärenwald Müritz für immer bleiben. In diesem Wald darf eine weitläufige Parkanlage vorgefunden werden. Das Freigehege der Bären bildet das Zentrum der Anlage. Hier findet Meister Petz die optimalen Lebensbedingungen vor, um seine Instinkte neu zu entdecken. Denn nur so gelingt es ihm, sein angeborenes Verhalten zu zeigen. Meister Petz schwimmt vergnügt im Teich, streift leise durch die Wälder, sucht einen geruhsamen Schlafplatz auf und entdeckt seinen Spieltrieb immer wieder neu. Auch wenn sich Meister Petz einmal nicht sehen lässt, so wartet bereits der Abenteuer-Waldspielplatz sowie der Entdeckerpfad auf seine Besucher. Ein Familien-Erlebnis darf in einer idyllischen Naturlandschaft zwischen Wasser und Wald entdeckt werden.

Am Bärenwald 1
17209 Stuer

Tel.: 039924 – 79118
Webseite: baerenwald-mueritz.de

Affenwald Malchow

Affenwald Malchow
Affenwald Malchow

Im Süden von Mecklenburg-Vorpommern haben Berberäffchen in einem Areal von 3,5 Hektar ihr Zuhause gefunden. Mit den Tieren auf Du – hier gelingt ein solches Vorhaben immer. Es darf die Gelegenheit genutzt werden, den Äffchen ganz nahe zu sein. Die frei laufenden Tiere haben ihre Schüchternheit gegenüber den Menschen abgelegt. Bei der Fütterung hautnah dabei zu sein, ist für Groß und Klein ein Erlebnis. Da die Bewohner des Affenwalds immer hungrig sind und an jedem Leckerli Interesse zeigen, ist der Füttterungsort ein guter Platz, um sie näher kennenzulernen. Viele Affen halten sich im kleinen Kiefernwald auf, wo sie von oben herab ihre Besucher schon von weitem beobachten. Die aus Marokko stammenden Tiere stellen sich in Maloch an der Mecklenburgischen Seenplatte live vor. Das freche Affenvolk weckt das Interesse, der liebevolle Umgang unter den Tieren ist einfach entzückend anzusehen.

Karower Ch 6
17213 Malchow

Tel.: 039932 – 18422
Webseite: sommerrodelbahn-malchow.de

Sommerrodelbahn

Sommerrodelbahn
Sommerrodelbahn

Immer Sommer rodeln zu gehen, ist im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte gut umsetzbar, denn die Rodelbahn, ist dem Affenwald Maloch gleich angrenzend. So können mit einem Ausflug gleich 2 Erlebnisse verbunden werden. Zuerst geht es auf den 800 Meter hohen Berg hinauf, bevor es mit dem Bob im schnellen Tempo wieder bergab läuft. Dabei gibt es immer wieder ein paar fordernde Kurven zu meistern, um in der Bahn zu bleiben. Wer sich nicht zu sehr körperlich anstrengen möchte, der nutzt kurzerhand den Schlepplift für den Aufstieg. Diese Familien-Attraktion bietet mit seinen 7 Steilkurven und 6 Schikanen, den perfekten Kick. Der Höhenunterschied liegt bei 30 Meter, die dank des Schlepplifts schnell überwunden sind. 44 Rodeln stehen den Besuchern für Einzel- als auch Doppelfahrten bereit. Wem das Tempo wirklich einmal zu schnell wird beim Sommerrodeln, der nutzt kurzerhand den gut steuerbaren Bremshebel, so wird das Speed-Feeling nach Belieben bestimmt.

Karower Ch 6
17213 Malchow

Tel.: 039932 – 18422
Webseite: sommerrodelbahn-malchow.de

Kletterwald Müritz

Kletterwald
Kletterwald

Der Outdoor-Spaß darf beginnen. Mit etwas Mut geht es hoch hinauf. Das Kameruner Wäldchen, das im Westen von Waren zu finden ist, steht bereit für die Kletterer. Neun Parcours warten auf die Besucher, die sich in luftigen Höhen einmal versuchen möchten. Jeder der einzelnen Parcours trägt einen Namen und mit erfahrenen Guides geht es hoch hinauf. Die 2 Kilometer lange Kletterstrecke lädt zum Balancieren ein. In einer Höhe von 3 bis 12 Metern dürfen die verschiedensten Kletterelemente ausprobiert werden. Mehr als 100 verschiedene stehen dafür zur Auswahl. Dieser Kletterwald zeigt sich mit seinen vielen Parcours sehr umfangreich und wird den Ansprüchen von Anfängern bis Profis gerecht. Diese sportliche Aktivität zeigt auf, dass die Mecklenburgische Seenplatte nicht nur zur Boot- oder Floßfahrt einlädt, sondern dass auch himmlische Höhen erklettert werden dürfen. Schließlich zeigt sich das Sport- und Freizeitangebot in Waren an der Müritz sehr vielfältig. Die ganz mutigen Besucher nutzen den Flying Fox, hierbei handelt es sich um eine 80 Meter lange Seilrutsche. Die “Schwarze Witwe” ist dafür gemacht, ein Snowboard zu nutzen. Tarzan Swing, die Indiana Bridge, die Nordwand und viele weite waagemutige Kletterelemente laden dazu ein, sich zu überwinden und an seine Grenzen in luftigen Höhen auszuloten. 

Kameruner Weg 14
17192 Waren (Müritz)

Tel.: 03991 – 631226
Webseite: kletterwald-mueritz.de

Irrgarten am Waldeck

Irrgarten
Irrgarten Waldeck

Waren, das sich am größten Binnensee von Deutschland einfindet, ist reich an seinen Sport- und Freizeitangeboten. So tut sich auch unweit ein Irrgarten in Dargun am Klostersee auf, der zum Suchen, Raten und Finden animiert. Der Irrgarten am Waldeck lädt zum Versteckspiel ein. Das grüne Labyrinth bietet für viele eine unternehmungslustige Herausforderung. Von hier darf ein atemberaubender Rundblick auf die Region Mecklenburgische Seenplatte genossen werden, anbei befindet sich ein Schloss, in dem einst ein Kloster untergebracht war. Auf die kleinen Besucher wartet das große Versteckspiel, das sich ereignisreich zeigt. Die Mecklenburgische Seenplatte ist dafür gemacht, auf Entdeckungsreise zu gehen. Die Suche nach dem geheimen Schatz darf beginnen. In einem Rätsellabyrinth, das sich in einem idyllischen Grün zu erkennen gibt. Für gute Unterhaltung der ganzen Familie ist in den hohen Hainbuchen-Hecken gesorgt. Zwei unterschiedliche Wege führen ans Ziel, aber viele landen in einer Sackgasse. Der Irrgarten am Waldeck bietet eine Fläche von 8.500 Quadratmeter und es gilt dabei folgende Herausforderung zu meistern: Wer entdeckt den Aussichtsturm in der Mitte des Irrgartens wohl am schnellsten, denn dieser Aussichtsturm ist das Ziel. So vereint der Irrgarten am Waldeck den Schlosspark, eine Gartenanlage und einen spannenden Abenteuer-Spielplatz.

Forstsiedlung 13
17159 Dargun

Tel.: 03995 – 922381
Webseite: dargun.de

Ivenacker Eichen

Ivenacker Eichen
Ivenacker Eichen

Die Mecklenburgische Seenplatte ist reich an landschaftlichen Besonderheiten, zu dem auch die Ivenacker Eichen zählen. Sie sind die ältesten Bäume von Deutschland und besitzen nicht nur für Naturfreunde eine hohe symbolische Kraft. Der älteste Baum weist 140 Kubikmeter auf und gilt somit als die volumenreichste Eiche von Europa. Die Jahresringmessungen zeigen, dass dieser Baum schon mehr als 1.000 Jahre alt ist. Die Ivenacker Eichen werden als nationales Naturmonument angesehen, das in einem Waldstück bei Stavenhagen seinen Platz gefunden hat. Die Baumriesen bieten ein beeindruckendes Bild und laden zum Spaziergang in einem anschaulichen Waldgebiet, in dem auch der Ivenacker Tiergarten zu Hause ist. Wer hoch hinauf möchte, der nutzt dafür den Baumkronenpfad, der ebenfalls durch den Wald führt. Dieser Pfad ist spiralförmig gestaltet und findet sich auf einer Höhe von 20 Meter. Zudem befindet sich noch ein 40 Meter hoher Erlebnisturm am Areal ein, dieser kann mit dem Aufzug befahren werden und schafft einen atemberaubenden Rundblick über den Wald, den anliegenden Ivenacker See und der Mecklenburgischen Seenplatte. Eine eingezäunte Fläche von 75 Hektar zeigt sich stolz als Tiergarten und beheimatet Damwild sowie viele weitere Nutztiere. 75 Damhirsche und Kühe grasen ohne große Scheu vor den Besuchern. Wildpferde und alte Hausschweinrassen leisten dabei Gesellschaft. Der Tiergarten hat ebenso einen Barock-Pavillon, der eine interaktive Ausstellung bietet.

17153 Ivenack

Tel.: 03995 – 922381
Webseite: wald-mv.de

Schloss Burg Schlitz

Burg Schlitz

Ist der Wunsch gegeben, in einem Schloss zu übernachten, im Schloss Burg Schlitz wird dieser Wunsch wahr und das feine Leben auf dem Lande wird dabei vorgestellt. Im Zentrum der Mecklenburgischen Schweiz thront dieser Bau herrschaftlich. Wer zwischen Waren und Teterow unterwegs ist, der soll einen Abstecher zu dieser Sehenswürdigkeit unternehmen, die sich in einem wunderschönen Park mit altem Baumbestand zu erkennen gibt. Einst haben hier die Reichsgrafen von Schlitz gelebt, nun ist die Burg Schlitz zu einem romantischen Schlosshotel umfunktioniert. Die idyllische mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern lädt somit zum herrschaftlichen Longieren ein. Die klassische Country-Residenz verfügt über viel Charme, der bei den Wanderungen durch den Park in die Vergangenheit eintauchen lässt. Der Skulpturenweg, der seinen Anfang bei der Burg Schlitz nimmt, führt nach Görzhausen. Seit den 90er-Jahren gibt es den Skulpturenweg, eine Idee von Graf Schlitz, der von Künstlern der Gegenwart effektvoll umgesetzt wurde. 

Burg Schlitz 2
17166 Hohen-Demzin

Tel.: 03996 – 12700
Webseite: burg-schlitz.de

Schloss Ulrichshusen

Schloss Ulrichshusen
Schloss Ulrichshusen

Dieses Schloss ist eines der wichtigsten historischen Gebäude, die das Land Mecklenburg-Vorpommern besitzt. Bereits 1560 wurde es erbaut und es findet sich am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte wieder. Ein historisches Kleinod gibt sich mit dem Schloss zu erkennen, das inzwischen 33 Gästezimmer beherbergt. Die Festspiele von Mecklenburg-Vorpommern geben sich im Schloss Ulrichshusen ein Stelldichein. Einer der größten Konzertsäle, die der hohe Norden zu bieten hat, ist im hiesigen Ambiente anzutreffen. Ein Konzertsaal ist in der Scheune neben der Burg untergebracht. Auch im Schloss gibt es einen weiteren Musiksaal, der zu einem Kammermusikabend lädt und eine ausgezeichnete Akustik bietet.

Seestraße 14
17194 Schwinkendorf

Tel.: 039953 – 7900
Webseite: ulrichshusen.de

Tiererlebnispark Müritz

Tiererlebnispark Müritz
Tiererlebnispark Müritz

Der Tiererlebnispark Müritz ist in Grabowhöfe anzutreffen, dort wo sich die Felder weit zeigen und einzelne Seen zur Erkundung auf dem Wasser einladen. Dieser Tiererlebnispark gilt als Familien-Eldorado in der Region der Mecklenburgischen Seenplatte. Denn hier leben die verschiedensten Tierarten. Vom Pinguin bis zum Zebra, vom Otter bis zum Ara, ist hier alles beheimatet. Die Anlage fasst rund 12 Hektar und so darf mit qualifiziertem Personal vor Ort auf Safari gegangen werden. 500 Tiere haben hier in ländlicher Region ihr Zuhause gefunden. Die Artenvielfalt von 140 Tieren ist sichergestellt. Viele Tiere sind zahm und begrüßen ihre Besucher in Grabowhöfe.

Tarpstraße
17194 Grabowhöfe

Tel.: 0172  – 8871223
Webseite: tiererlebnispark-mueritz.de

Freilichtbühne Waren

Freilichtbühne Müritz Saga
Freilichtbühne Müritz Saga

Sie bietet die unterschiedlichsten Events an und wird gerade in den Sommermonaten immer wieder gerne besucht. Diese Freilichtbühne findet sich inmitten von sattem Grün ein und erzählt alte sowie neue Geschichten rund um die Region Müritz. Die Müritz-Saga ist weit über die Grenzen hinweg bekannt. Mitten unter alten Bäumen im Bürgerpark, auf einer Lichtung gelegen, zeigt sich die Freilichtbühne und bittet um Applaus. Es werden Musicals aufgeführt, Theater vorgetragen und zu verschiedenen Festivitäten geladen. Durch die Freilichtbühne in Waren und die Müritz Saga erhielt die Mecklenburgische Seenplatte viel künstlerisches Aufsehen. Die Stimmung bei den diversen Vorstellungen ist auch nicht zu übertreffen. Wenn laute Musik ertönt und uralte Bäume der Bühne ein idyllisches Panorama schenken, denn ist der Erlebnisfaktor bei jeder einzelnen Aufführung sicher.

Richard-Wossidlo-Straße 5c
17192 Waren (Müritz)

Tel.: 0177 – 700 60 12
Webseite: mueritz-saga.de

Müritzeum Waren

Müritzeum Waren
Museum Müritzeum Waren Müritz

Das Müritzeum ist auch besser bekannt unter dem Namen – „das Haus der tausend Seen”, denn das ist es auch. Es stellt die Region der Mecklenburgischen Seenplatte auf eindrucksvolle Weise vor. Ein Natur-Erlebnis-Zentrum wird mit dem Müritzeum Wirklichkeit. Hier wird auf die Besonderheit der Region im Detail eingegangen, interaktive Themenräume wecken den Forschergeist der Besucher. Zudem ist im Müritzeum die größte Aquarienlandschaft für heimische Süßwasserfische von Deutschland untergebracht. “Einmal abtauchen” – so lautet das Motto im Natur-Erlebnis-Zentrum in Waren / Müritz. Die tausend Seen warten bereits auf ihre Entdecker. Stör, Wels und Hecht wollen aus nächster Nähe erkundet werden. Nicht nur die Unterwasserwelt gibt sich im Müritzeum stolz zu erkennen, auch die Mecklenburgischen Wälder und die Vogelwelt an der Müritz weisen auf ihre Artenvielfalt hin. Der Außenbereich des Müritzeums wirkt sehr einladend, die Gärten sind wunderschön angelegt, die Architektur des Gebäudes weiß zu begeistern und auf die kleinen Besucher wartet ein großer Abenteuerspielplatz, auf dem sie sich austoben dürfen.

Zur Steinmole 1
17192 Waren (Müritz)

Tel.: 03991 633680
Webseite: mueritzeum.de

MüritzTherme Röbel

Müritztherme Röbel-Müritz
Müritztherme Röbel-Müritz

Sie wirbt mit dem Slogan: “Jede Welle Spaß.” Dieser Slogan bewährt sich immer wieder, denn auf einer Fläche von 3000 Quadratmeter ist das Wasservergnügen für die ganze Familie sicher. Spaß, Wellness und Fitness bietet die große Wasserlandschaft. Riesige Rutschen tun sich auf, verschiedene Sportbecken laden ein, aktiv zu sein, die Whirlpools versprechen Entspannung, die unzähligen Unterwasser-Massage-Düsen sorgen dafür. Hinein in den Strömungskanal, so lautet die Aufforderung, während es sich die kleinsten Besucher im Babybecken gemütlich machen. In den Dampfbädern und in der Sauna entfaltet sich wohlige Wärme, während im Fitness-Center die Kondition angetrieben wird. Schließlich vereinen Schwimmbad, Sauna und Fitnessstudio die Müritz Therme. In der auch die verschiedene Massagen angeboten werden. Die Mecklenburgische Seenplatte und ihre diversen Ausflugsziele geben sich gerne im erfrischenden Nass zu erkennen.

Gotthunskamp 14
17207 Röbel/Müritz

Tel.: 039931 – 87819
Webseite: mueritztherme.com

Draisine

Draisine
placeholder

Der Region von Mecklenburg-Vorpommern auf ganz eigene Art zu entdecken, die Draisine macht es möglich. Eine Fahrt mit der Draisine führt durch die wunderschöne mecklenburgische Landschaft. Hierbei handelt es sich um eine Fahrraddraisine, bei der kräftig in die Pedale getreten werden darf.  Es geht dabei immer den Schienen entlang, die die einstige Zugverbindung von Waren nach Schwinkendorf herstellten. In der Draisine ist Platz für 2 bis 4 Personen. Der Pedalritt kann wie mit einem klassischen Fahrrad gestartet werden. Eine 7-Gang-Schaltung und dicke Gummireifen sorgen für ein rasches Vorankommen auf den Schienen. Mit einer Draisinentour wird ein einzigartiges Radfahr-Erlebnis Wirklichkeit. Dabei kann die beeindruckende Landschaft von Mecklenburg Vorpommern entdeckt werden. Die hiesige Landluft hält immer eine erfrischende Brise bereit, die bei der körperlichen Ertüchtigung für Abkühlung sorgt. Die Draisinenfahrt führt von Waren an der Müritz über den Naturpark Mecklenburgische Schweiz bis nach Schwinkendorf. Die Strecke hat eine Länge von 13 Kilometern, entlang der Strecke tun sich immer wieder Haltestellen auf, die dazu einladen, die idyllische Landschaft zu genießen.

Am Güterbahnhof 10
17192 Waren (Müritz)

Tel.: 0172 – 3260694
Webseite: draisine-mecklenburg.de

Müritz-Nationalpark

placeholder
placeholder

Mit dem Müritz-Nationalpark eröffnet sich ein einzigartiges Natur-Eldorado, indem sich eine Vielzahl kleiner und großer Seen in einer idyllischen Landschaft mit weiten Feldern und schattigen Wäldern wiederfinden. Dieser Nationalpark setzt sich aus der Mecklenburgischen Seenplatte und der Feldberger Seenlandschaft zusammen. Die Müritz ist das größte Gewässer, daher wurde sie auch für die Namensgebung des Nationalparks genutzt. Ein Park, in dem eine vielfältige Flora und Fauna zu Hause ist. Hier tummeln sich Fisch- und Seeadler und die Rohrdommeln ziehen ihre Kreise am Himmel. Auch Watvögel und Kraniche haben sich in diesem Park ihren Brutplatz eingerichtet. Viele frei lebende Wildtiere finden hier ihr Zuhause, vom Waschbär bis zum Mufflon ist alles anzutreffen. Im Müritz-Nationalpark tun sich viele gut ausgebaute Wander- und Radwege auf, die dazu einladen, den im Süden von Mecklenburg-Vorpommern gelegen Park zu erkunden. Er wurde 1990 gegründet und nimmt eine Fläche von 32.000 Hektar ein. Davon sind 70 % der Fläche bewaldet. Es sind immer wieder große Türme anzutreffen, die zum Ausruhen einladen und einen wunderschönen Rundumblick auf die naturbelassene Landschaft liefern. Der größte Aussichtsturm des Nationalparks ist der Käflingsbergturm. Er hat eine Höhe von 55 Meter. Von hier hat der Besucher die Wald- und Seenlandschaft gut im Blick. Der kleine Ort Speck am Hofsee findet sich mitten im Müritz-Nationalpark wieder und lädt gerne zur Einkehr ein.

Dat Tortenhus

placeholder
placeholder

“Zeit zum genießen”, so lautet das Motto vom Tortenhaus, das ein schickes Café beinhaltet, das zum Verweilen anhält. Dat Tortenhus befindet sich in der Altstadt von Waren an der Müritz. Dort – wo sich die Häuser im Backstein gehüllt zeigen, wo das alte Rathaus steht und wo sich die Georgenkirche einfindet, dort ist auch das legendäre Tortenhaus anzutreffen. Handgefertigte Tortenkreationen sowie erlesene Kaffee- und Teespezialitäten darf sich der Gast im Dat Tortenhus schmecken lassen. Sich ein Stück vom Glück gönnen, ein Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte macht es möglich, vielleicht darf es auch ein zweites Stück sein, zumal es einfach himmlisch schmeckt.

Landschaftspflegehof

placeholder
placeholder

Dieser Bauernhof zeigt sich kunterbunt und tut sich in nordwestlicher Richtung des Müritz Nationalparks auf. Ein alter Bauernhof, der aus roten Backsteinen erbaut wurde, bildet das Zentrum. Er befindet sich inmitten von sattem Grün. Hier tummeln sich Kühe und Schafe in den Wiesen und grasen genüsslich. Während sich eine beeindruckende Flora und Fauna in den Wäldern, Moor- und Seelandschaften auftut. Kraniche ziehen am Himmel ihre Kreise, Eidechsen heben sich anhand ihrer prächtigen Farben vom Waldboden ab und der Specht klopft fröhlich vor sich hier. Der Müritzhof ist mit dem Auto nicht erreichbar und erfordert einen kurzen Fußmarsch, der sich durchaus auszahlt, denn auf einer Fläche von 230 Hektar darf in Folge ein wahres Naturparadies vorgefunden werden, das wirklich alle Annehmlichkeiten bietet und auf Entdeckertour einlädt. Dem Lebenshilfswerk Waren sei Dank. Es sind vor allem die alten Haustierrassen, die auf diesem Hof sehr beliebt sind. Das skandinavische Fjällrind und das Gotlandschaf begrüßen somit ihre Besucher. Im Hof ist auch eine kleine Gaststätte untergebracht, in der regionale Schmankerl serviert werden. Eine Führung rund um den Müritzhof wird angeboten.

Neuer Markt in Waren

placeholder
placeholder

Der Neue Markt gilt als Herzstück der Altstadt, die ihren historischen Charme auf eindrucksvolle Weise versprüht. Hier tun sich opulente Fachwerkhäuser auf, die dem Neuen Platz ein idyllisches Panorama schenken. Hier ist auch das Neue Rathaus zu finden und der Weg zum naheliegenden Stadthafen ist gegeben. Am Neuen Markt herrscht ständig buntes Treiben, am Dienstag und am Donnerstag werden die regionalen Schmankerl angeboten. Am Freitag ist Frische Markt. In den Sommermonaten findet alle 14 Tage der Grüne Mark statt. Einmal im Jahr verwandelt sich der Platz in einen Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt, zudem findet der Kram- & Kunststücke-Markt einmal jährlich statt. Mitten am Neuen Markt tut sich auch das Neue Rathaus auf, welches Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Ein imposantes Gebäude, das ein Einschussloch vom Kapp-Putsch 1920 aufweist. Im Haus des Gastes zu Gast sein, das Haus des Gastes, das ebenso am Neuen Markt anzutreffen ist, macht es möglich. Hierbei handelt es sich um ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus, das anhand seiner altehrwürdigen Architektur überzeugt. Es stammt aus dem 18. Jahrhundert und beherbergt eine Tourismus-Info-Stelle. Das Obergeschoss im Haus des Gastes steht für unterschiedliche Events gerne offen. Lesungen und Konzerte stehen hier am Programm.

Der Stadthafen Waren

Hausboot mieten waren Müritz
Hausboot mieten waren Müritz

Er ist fußläufig vom Neuem Markt und der Altstadt gut erreichbar. Der Stadthafen versprüht viel maritimen Charme. Dort wo Ausflugsschiffe und Fähren an- und ablegen, gibt es eine traumhaft schöne Uferpromenade zu entdecken. Die Uferpromenade ist von zahlreichen kleine Restaurants und Pubs gesäumt, die hereinbitten. Das Leben am Hafen gibt sich lebendig. Hier schmeckt das Fischbrötchen einfach noch einmal so gut, für den kleinen Hunger zwischendurch, ist es bestens geeignet. Der Stadthafen von Waren / Müritz findet sich am Rande der historischen Altstadt wieder. Dort wo die Liegeplätze der Boote zu finden sind, wo sich die Uferpromenade stolz zu erkennen gibt und wo diverse Schiffstouren auf der Mecklenburgische Seenplatte angeboten werden, dort ist der Stadthafen. Der nicht nur zum Boot-Schauen, sondern auch zum eleganten Flanieren abseits der Stadt einlädt. Ein Kleinod für Seefahrer ist mit diesem Hafen erschaffen.

Schaugarten am Tiefwarensee

placeholder
placeholder

Mit dem Schaugarten am Tiefwarensee eröffnet sich ein wunderschön angelegter Botanischer Garten. Die Besucher des Gartens haben einen eindrucksvollen Blick auf die Stadt Waren, sowie auf die Kirchen St. Georgen und St. Marien. Der Garten zeigt sich überschaubar, er befindet sich auf einer Landzunge am Tiefwarensee und ist geprägt von vielen floralen Reizen. Der Schaugarten am Tiefwarensee hat eine Fläche von 16.000 Quadratmeter zu bieten. Den Mittelpunkt des Gartens bildet im Sommer eine große Ansammlung an diversen Kübelpflanzen. Es tun sich Orangen- und Zitronenbäumchen auf, die unter Palmen und Blütengehölze zu finden sind, sie alle versprühen mediterranes Flair. Auch die Zen-Gärten, die von dem bekannten japanischen Landschaftsgärtner Kanji Nomura angelegt wurden, sind immer eine Augenweide. In den 4 Gewächshäusern ist die umfassendste Kakteen- und Sukkulentensammlung von Norddeutschland untergebracht. Eine wundervoll inszenierte Heidelandschaft wird im hiesigen Heidegarten stolz vorgestellt. 

Militärhistorische Marinemuseum Waren

placeholder
placeholder

Es entführt in längst vergangene Zeiten und gibt die Geschichte der Stadt Waren an der Müritz und der Region Mecklenburgischen Seenplatte wieder. Schließlich fanden sich viele Militär-Einrichtungen in dieser Region ein. Dabei wird die Geschichte der Marine eindrucksvoll aufgezeigt. Die Kriegsmarine wird vorgestellt, die heutige Deutsche Marine erfährt ihre Anerkennung in diesem Museum in Waren. Das Militärhistorische Marinemuseum entstand 2004. Ernst Martin Schmitt und sein Sohn wollten ihre Sammelleidenschaft, die bereits viele Jahre bestand, mit der ganzen Welt teilen, was ihnen mit diesem Museum sehr gut gelungen ist. Ihr Sammelsurium umfasst mehr als 600 Marine Accessoires, die von der Kaiserlichen Marine über die Reichs-Marine bis zur heutigen Deutschen Marine reichen. Uniformen, Orden, Ehrengeschenke und originale Urkunden, finden sich im Militärhistorischen Marinemuseum ein, um die Marinegeschichte auf eindrucksvolle Weise zu offenbaren.

Alte Kacheltöpferei

placeholder
placeholder

Wer einen Stadtrundgang in Waren an der Müritz unternimmt, der sollte der Alten Kacheltöpferei einen Besuch abstatten. Dies war die einstige Produktionsstätte der Warener Kacheltöpferei Kalg. Hier wurden bis 1937 Kacheln eigenhändig geformt und gebrannt. Mit der Sanierung des Hauses wurde im Jahr 2000 begonnen, im Jahr 2003 stand dann die Eröffnung des Museums an, das die Geschichte der Kacheltöpferei näher vorstellt. Der Brennofen, der Tonkeller sowie die Rollenaufzüge können in der Alten Kacheltöpferei auch heute noch bestaunt werden. Diese Ausstattung findet sich im originalen Zustand wieder. Im Eingangsbereich des Museums stehen der Tonschneider, die Glasuren Mühle sowie die Exzenterpresse. Die historische Kacheltöpferei, die sich mitten in der Mecklenburgischen Seenplatte einfindet, zeigt das Leben von einst auf eindrucksvolle Weise. Zudem gibt es viele kunstvoll verzierte Öfen, die einst in Schlössern und Herrenhäusern untergebracht waren, zu bestaunen. Auch auf die Geschichte des Kachelofens und seine Modell-Vielfalt in alten Zeiten wird in diesem Museum, das sich auch als Kunsthandwerk-Stätte zu erkennen gibt, näher vorgestellt.

Restaurant Klabautermann

placeholder
placeholder

In Waren an der Müritz lädt das kleine Restaurant zum Klabautermann zur Einkehr ein. Der maritime Charme ist in diesem Restaurant deutlich spürbar, denn die Dekoration ist auf die Seefahrer abgestimmt. Im Innenbereich zeigt sich stolz das Holzinterieur, das durch Fischer-Netz, Rettungsring und Schiffsglocke aufgewertet wurde. Hier werden geschmackvolle Speisen serviert, die heimische Küche von der Mecklenburgischen Seenplatte verlässt sich dabei gerne auf die Fischspezialität.

Der Fischerhof

Fischerhof Waren
Fischerhof Waren

Der Fischhof, der sich in der Altstadt – hinter dem neuen Markt, verbirgt, macht seinem Namen alle Ehre. Bereits von außen wirkt das Fachwerkhaus sehr einladend. Das Geschmackserlebnis ist jedem Besucher hier gegeben, wenn frische Fischgerichte serviert werden. Zudem besteht mitunter die Möglichkeit sich ein Fischbrötchen vom Fischerhof abzuholen.

Das “Alte Reusenhus”

Das Alte Reusenhus Waren
Das Alte Reusenhus Waren

Es serviert viele regionale Mecklenburger Gerichte, die aus der Region stammen. Ein sonniger Biergarten mit Innenhof wartet im Sommer auf seine Besucher. Während im Winter die gemütliche Wärme in der Kaminstube gegeben ist. Zudem verfügt das “Alte Reusenhus” über eine eigene Räucherei. Von  wo der geräucherte Fisch auch mitgenommen werden kann. Ein Saibling, eine Makrele oder eine Forelle frisch geräuchert aus dem Ofen, dazu ein frisch gezapftes Pils, das erfreut natürlich jeden Gast. 100 Innenplätze und 80 Außenplätze sind im Restaurant das “Alte Reusenhus” untergebracht. 

Schulstraße 7
17192 Waren (Müritz)

Tel.: 03991 – 666897
Webseite: reusenhus.de

Scroll to Top